1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag

Herzlich willkommen!

Du bist an unserer Motorrad-Tour durch die Westalpen interessiert? Sehr gut! Einfach drauflos lesen und Du wirst in ein grandioses Erlebnis eintauchen!
Ich empfehle, eine Bildschirmauflösung von mindestens 1024x768 Pixeln zu verwenden.

Die auf diesen Web-Seiten gezeigten Landkarten-Ausschnitte sind aus dem "Großen Shell-Atlas" entnommen, mit freundlicher Genehmigung vom Mairs Geographischer Verlag.
Die Karten-Ausschnitte geben unsere täglichen Etappen an.

Die blauen Pfeile markieren zum einen Ortschaften, in denen wir übernachteten, und zum anderen Haltepunkte unserer Tour, an denen wir Pause und fleißig Fotos machten. Sie sind mit Links zu den Fotos hinterlegt.

Ein Wort zur Navigation:
Die Link-Leiste an der Kopfzeile jeder Seite führt zur Route und Reisebeschreibung des jeweiligen Tages. Die Fotos erreicht man durch einen Mausklick auf einen der blauen Pfeile auf den Landkarten, durch Verweise an entsprechnder Stelle im Bericht, oder durch die Navigation in der Fusszeile. Beim Klick auf einen Thumbnail öffnet sich das entsprechende größere Foto in einem neuen Browser-Fenster.

Unsere Route am 1. Tag:

Gemeinsamer Treffpunkt: Karlsruhe
Abfahrt Samstag nachmittag ca. 12:30 Uhr

Karlsruhe - A5 (=> Basel) - AS Appenweier - B28 (=> Kehl) - Willstätt - Hesselhurst - Hohnhurst - über die neue Rheinbrücke südlich von Straßburg (F) - N83 - Colmar - Mulhouse - Belfort - Montbéliard - D437 - Pont de Roide - Maîche - Pontarlier - Oye et Pallet - St. Point Lac (Straße führt am Lac de St. Point entlang) - Labergemont Ste Martil

Der erste Tag dient hauptsächlich dafür, Strecke zu machen. Wir entschließen uns, durch das frz. Juragebirge, entlang der Grenze zur Schweiz, Richtung Südwesten zu fahren. Bis kurz hinter Belfort fahren wir auf der N83, die sehr gut, teilweise autobahnähnlich, ausgebaut ist. Auf der D437 wird die Fahrt dann so allmählich richtig interessant. Die Ortschaften, durch die wir fahren, werden kleiner und der Verkehr wird weniger. Die ersten kleineren Serpentinen des frz. Jura geben einen Vorgeschmack darauf, was uns weiter südlich in den Hochalpen noch erwarten wird.

Zum Fotografieren kommen wir an diesem Tag nicht. Die erste Etappe endet nach ca. 400km auf einem Campingplatz in Labergemont Ste-Maril, auf dem wir unser Nachtlager (Zelt) aufschlagen.


[1. Tag]

[Karte]

 

[Fotos]

[2. Tag]

[Karte]

 

[Fotos]

[3. Tag]

[Karte]

 

[Fotos 1/2]

[4. Tag]

[Karte]

 

[Fotos]

[5. Tag]

[Karte]

 

[Fotos]

[6. Tag]

[Karte]

 

[Fotos]

[7. Tag]

[Karte]

 

[Fotos]

[8. Tag]

[Karte]

 

[Fotos]

Last modified: Montag, 12. Juli 2004

Webmaster: